Sprachkurs

Fränkisch is a scheena Sproch! Fei wergli!

Sprachkurs
Fränkisch ist ein Fall für sich – aber immer wieder schön!

Lust auf einen Sprachkurs der besonderen Art? Die Franken reden, wie ihnen der Mund gewachsen ist. Und das ist auch gut so, denn falls die Dialekte aussterben, ist irgendetwas falsch gelaufen. Kurzum: Wir sind nicht nur stolz, dass wir in Franken leben, sondern dass wir auch Fränkisch reden.

Immerhin gibt es sogar innerhalb des fränkischen Dialekts so viele Unterschiede, dass selbst die Franken es manchmal schwer haben, sich zu verstehen. In Nürnberg ist der Dialekt ein ganz anderer, als in Würzburg, Bamberg oder Bayreuth. Und selbst wenn man in die Nachbarstadt Fürth fährt, haben die Bewohner für so manchen Begriff wieder ein ganz anderes Wort. Aus diesem Grund haben wir unseren Sprachkurs eingeführt, damit uns auch wirklich jeder versteht.

Da wir aus dem Großraum Nürnberg kommen, mag es durchaus sein, dass es Wörter gibt, die der eine oder andere Franke gar nicht kennt, dafür aber haben wir ja den Sprachkurs entwickelt. Und gerne dürft Ihr Eure Bedeutung unter unser Video als Kommentar posten. So lernen sogar wir noch dazu! So, nun aber genug geschrieben, lasst uns Wörter erklären. Ach ja, und viel Spaß beim Nachwaffln 😉 Hier unsere bisherigen fränkischen Begriffe anschaulich und charmant erklärt.

Fränkischer Sprachkurs alphabetisch sortiert

Ein Klick auf das jeweilige Wort und Ihr gelangt direkt zum Erklärvideo!

A

B

D

E

F

G

H

I

K

L

M

N

O

R

S

V

W

Z

10 thoughts on “Sprachkurs

  1. Hallo zamm!
    I bin a Exilfärther (geb. 1962 in Fürth, 2006 ausgewandert nach Philippinen, seit 2012 in Baden Württenberg)
    hob a poar vorschlech zmachn:
    Schäuferla is ImHO a Scheiferla
    Rotzbangerd -> Rutzbangerd siehe Rutzleffl
    Grambfbeudl -> Grampfbeidl (aus eu wird in Färth ei)
    Moosbüffl -> Mousbiffl
    Hundsgrübbl -> Hundsgribbl
    sonst seit ihr ganz gut, nur etwas zu hochdeutsch. 🙂
    Macht mal Videos über den Johannisfriedhof,
    Sanspareil,
    http://de.wikipedia.org/wiki/Felsengarten_Sanspareil
    Die Kathi
    http://www.brauereiweg.de/brauereiweg/brauerei-kathi-braeu.html
    http://www.biker-treff.de/treff/Kathi-Br%C3%A4u.html
    Gnadenberch
    http://212.34.177.123/index.php/Kloster_Gnadenberg
    unds Walberla evtl. mit der Feuerstein
    Gris eich zam der Rani.

  2. A Robbern fehlt a nu 😀 top was ihr hier macht! Der schönste Dialekt Deutschlands geht sonst irgendwann noch verloren! So bleibt er für zukünftige Generationen erhalten 🙂

  3. Allmächd! Dou kummer ja ä bår Erinnerunger widder houch, an su manch Vokåbel, däi wou iech scho lang vergess’n hobb.
    Iech beschäfdich mi aah ä weng hobbymäßich mid unser’m schäiner Dialeggd. Iech sellber kumm ass’n ösdlich’n Erlanger Land.
    Aff meiner Homepage stell iech nu ä bår zusätzliche Vokåbl’n vuur und dou kennd ihr des zähl’n lerner:
    http://www.ackivision.de
    Ieber eier’n Besuch däd i mi freier.

  4. … Ich kann ja verstehen, dass man mundartlich so spricht, aber schreiben?
    Sehr schön, aber schwer zu lesen.
    Trotzdem vielen Dank, für die Einweisung in eine der schönsten Dialekte Deutschlands.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*